Neue Zeiten, neues Denken

Zurzeit vollzieht sich die Abfolge „Neue Zeiten, neues Denken“ – soweit wir es heute wissen – zum siebten Mal. Wieder sind wir auf der Suche nach den wesentlichen Mechanismen, die der menschlichen Natur ihre Gestalt geben – doch diesmal werden sie revolutionär sein. Wir behaupten, dass Wissen und die Einsichten, die hierfür notwendig sind, in zwei miteinander in Verbindung stehenden Nebenflüssen des Denkens zu finden sind. Den ersten bilden die weit reichenden Ebenen der menschlichen Existenz, wie sie der Entwicklungsforscher Clare W. Graves, der bis Ende der 1970er Jahre Psychologieprofessor am New Yorker Union College war, dargelegt hat. Der zweite ist das Konzept der „Meme“, das der britische Biologe Richard Dawkins eingeführt hat. Zusammengenommen kombinieren sie Lektionen der Molekularbiologie und der Neurowissenschaften mit traditionellerer psychologischer Forschung.

aus Spiral Dynamics, (Beck/Cowan, 2007)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s