09 Der Mensch. Hauptsächlich damit beschäftigt, sich selbst zu dienen.

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder man ist im Dienst des unendlichen Schöpfers. Oder man ist es nicht. Die Definition von “im Dienst des unendlichen Schöpfers” ist sehr einfach: Sie wird auf diejenigen angewandt, die in diesem unendlichen Universum mit einem Ziel voran gehen, das sie als ein Ziel, das von ihrem Schöpfer gewünscht wird, erkannt haben. Dieses Ziel haben sie durch ein Verständnis der Prinzipien, die diese Schöpfung leiten, ermittelt.

Es gibt viele Wege, um im Dienst des unendlichen Schöpfers zu sein. Es ist für ein Wesen jederzeit möglich, Wissen über diesen Dienst zu demonstrieren. Damit du dies tun kannst, musst du verstehen, was du tust. Damit du verstehst, was du tust, ist es für dich nötig, zu meditieren, dich dem Wissen zu öffnen, das unser aller Schöpfer zur Verfügung gestellt hat.

Auf unserem Planeten gibt es viele, viele Menschen, die viele, viele Dienste leisten. Sehr wenige dieser Dienste sind jedoch von einer Natur, die man als im Dienst unseres Unendlichen Schöpfers bezeichnen könnte. Der Mensch ist hauptsächlich damit beschäftigt, sich selbst zu dienen.

Es gibt viele verschiedene Wege zu dienen, und es gibt viele Versuche, zu dienen. Ein großer Teil dieses geleisteten Dienstes, der ein Versuch ist, unserem Schöpfer zu dienen, ist jedoch kein Dienst dieser Art.

Der Grund dafür ist immer der gleiche: ein Mangel an Meditation. Wer Meditation praktiziert, hat keine Fragen in Bezug auf Dienst.

Auf einem Planeten wie dem unseren, der überhaupt nicht an Dienst gewöhnt ist, gibt es beachtliche Schwierigkeiten, deinem Mitmenschen zu dienen. Dabei braucht er diesen Dienst so sehr. Der Mensch auf der Erde ist extrem verwirrt. Zum größten Teil hat er die Realität fast vollständig aus den Augen verloren. Er hat eine Myriade von Illusionen erschaffen, und diese Illusionen sind so stark, dass er in ihnen eingeschlossen ist und ihm nicht gedient werden kann.

Aus diesem Grund wird es für ihn nötig sein, die starken katalytischen Reaktionen seines physischen Umfeldes zu erfahren, damit er aus seiner selbst gemachten Illusion ausbrechen kann. Viele derjenigen, die in einer ihrer eigenen Illusionen gefangen sind, sind dennoch bereit und begierig darauf, im Licht unseres Schöpfers zu dienen.

Es ist sehr, sehr einfach. Es ist nicht nötig, im komplexen Netz der intellektuellen Suche verloren zu gehen, auf das der Mensch so stolz ist. Es ist lediglich nötig, dass er sich selbst einem Verständnis öffnet, das nicht von einer intellektuellen Natur ist. Dies kann er durch tägliche Meditation erreichen. Es ist lediglich notwendig, dass er sein Bewusstsein erhöht, damit er die Erkenntnis seiner Einheit mit der Schöpfung und dem Schöpfer versteht.zitiert aus: Dienst der Liebe

 

Autor: Jochen Blumenthal

Kindle-eBook Taschenbuch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s