Der Schöpfer versteckt sich erfolgreich, aber es gibt eine Spur …

In jeder Situation gibt es eine Möglichkeit, die sich der Schöpfer ausgedacht hat, um positiv und in Liebe auf etwas scheinbar Negatives zu reagieren. Finde sie. Finde dieses Potenzial, denn es ist da, um von dir, für dich und für dein anderes Selbst, dein Gegenüber, genutzt und ausgestaltet zu werden.

Du kannst, du darfst, du wirst irgendwann eines dieser Potenziale, negativ oder positiv, in Gedanke, Wort oder Tat, im Geist-, Körper- oder Seele-Komplex, oder einer Kombination daraus, wählen. Dies ist deine Rolle als Schöpfer, als Mitschöpfer, denn der Schöpfer, der alles ist, schöpft durch dich. Es ist deine Entscheidung, bewusst das Positive zu wählen, oder bewusst das Negative, oder aber auch immer das Naheliegende oder das schwer zu Erreichende. Es liegt an dir. Der Schöpfer liegt in allem und ist in jedem Moment direkt zu erreichen, wenn du dich ihm zuwendest.

Diesen Raum und diese Zeit, die du dieser Zuwendung gibst, mag man als Meditation, Kontemplation, Gebet, Verehrung, usw. bezeichnen und es mag vielfältige äußere Formen annehmen. Eigentlich ist es ist jedoch immer die gleiche Tätigkeit: eine Zuwendung nach innen, ein Herumdrehen zum Schöpfer, der auf mysteriöse Weise die Quelle des eigenen Seins und Wesens ist, sich jedoch im inneren Universum erfolgreich versteckt.

Die Vermutung liegt nahe, der Blick wird vorsichtig darauf gerichtet und wird sogleich magnetisch angezogen, dass er hinter den alles in sich vereinenden schwarzen Löchern des Geistes und der sichtbaren Welt der Schöpfungen, in der Tiefe des Schwerkraftbrunnens der großartigen Zentralsonnne, darauf wartet, dass du dich ihm zuwendest und diese scheinbar unermesslich große Entfernung, zwischen dir im Jetzt und Hier und Ihm, in einem Augenblick, in immer mehr Augenblicken, in jedem Augenblick und Moment, überwindest, zurücklegst und ihre angebliche Existenz durch dein Sein widerlegst.

Dann bist du eins mit dem Schöpfer, dann drückst du die Einheit mit dem Schöpfer – das Schöpfersein – aus und bist im Schöpfer. Dann bist du bewusst im Zustand des Schöpfers, anstatt unbewusst.

Text: Jochen Blumenthal

Foto: „BH LMC“ von User „Alain“; Wikimedia Commons

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s