Ich Yadda

Ich Yadda. Ich mit diesem Instrument, grüße euch in Liebe und Licht von unendlichem Schöpfer. Wir mögen dieses Instrument. Sie fordert heraus in Namen von Jesus Christus. Wir sagen: „Was ist mit Buddha?“ Wir nicht ganz verstehen dieses Instruments Fanatismus, aber auch wenn sie sein provinziell, wir sagen: „Ok.“, weil sie leidenschaftlich, sie sorgt sich, und sie echt. Und so sind wir. Wir kommen in Liebe und Licht vom unendlichen Einen, Einer, Der Alles ist, und wir kommen nur, weil wir Bedarf an Lachen unterstreichen möchten, Bedarf an Fröhlichkeit, und Bedarf an Intensität von Leben. Nicht das äußere Leben. Ihr müsst all diese Bekleidungen vergessen, die ihr eurem Körper anlegt, und eurem Geist und eurem Kopf aufsetzt. All die Hüte, die ihr tragt – Mutter, Vater, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, all diese Dinge – setzt sie ab, schmeißt sie weg. Ihr wollt eine Reputation? Geht nicht in die spirituelle Suche. Keine Reputation zu haben hier. Nein, mein Herr. Ihr müsst sorgfältig nachdenken, bevor ihr einer werdet, der mehr an der inneren Reise als an der äußeren Reise interessiert ist. Ihr wisst, dass ihr sterben werdet. Aber wisst ihr, warum ihr am Leben?

Mochtet ihr das? Ich habe „L“ hinbekommen – ich sagte „am Leben“. Ich hab’s getan! Ich werde besser! Wir drängen euch, zu sehen, dass viele Dinge abfallen, damit ihr die wahre Intensität von eurem Sein finden mögt. Mögt ihr so tun mit Fröhlichkeit. Ah, Fröhlichkeit! Jetzt spreche ich fast die Sprache dieses Instruments!

Wir so glücklich zu euch zu sprechen. Wir danken euch, dass ihr uns hierher gerufen habt. Wir segnen euch, und wir gehen, denn wir sprechen nicht lang. Wir eure in Liebe und Licht von unendlichem Schöpfer. Im Namen dieser leidenschaftlichen Christin, die provinzielle, die doch das Universum kennt, und an alle ihr provinziellen Leute, was auch immer ihr glaubt, glaubt leidenschaftlich, glaubt ganz, glaubt ohne das Denken und ohne das Urteilen und ohne die Reputation und die Respektabilität, sondern findet die fröhlichen Zeiten. Adonai, Adonai, Adonai, meine Freundinnen und Freunde. Ich Yadda.

von Yadda@L/L Research

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s