Sich selbst aus der Hypnose freilassen

Bruder Philipps erste Botschaft (III)

Es gibt hier viele Menschen, die das bereits glauben, die es bereits wissen, denn es ist Wahrheit. Dieses Wissen liegt jedoch, schlafend, unterhalb ihrer bewussten Wahrnehmungsschwelle. Es ist notwendig, dass dieses Wissen auf ihre Oberfläche gebracht wird. Ein Wiedererwachen, eine Neu-Untersuchung ihrer innersten Gedanken ist notwendig für sie, um sich selbst aus der Hypnose freizulassen, die durch ihre gegenwärtigen sozialen Bedingungen erzeugt wird.

Daher ist es notwendig, dass Kanäle wie ihr selbst zu dieser Zeit handeln, um den Menschen dieses Planeten eine Erinnerung zu geben. Eine Erinnerung der Wahrheit. Diejenigen, die bereit sind, werden erwachen. Diejenigen, die nicht bereit sind, werden [es] ignorieren.

Handelt weise, und erinnert euch an die Fehler jener, die vor euch gekommen sind. Werdet kein Hindernis im Weg jener, die erwachen wollen, durch (die) Seltsamkeit eurer Handlung. Aber handelt, denn das ist jetzt nötig.

Ich werde dieses Instrument zu dieser Zeit verlassen. Ich lasse euch in Seiner Liebe und in Seinem Licht zurück, und gebe an euch all die Liebe von allen Bevölkerungen der Schöpfung weiter. Denn sie ist eure, und eures ist ihres. Mein Friede sei mit euch. Ich bin Philipp. Macht’s gut, und Liebe[1].


[1] Oder: „und liebt.“

<< zurück zu Teil II

Werbung