Begrüßenswerte Signale des Neuen Zeitalters

Oxal vom 7. Januar 1974

Ich bin Oxal. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein großes Privileg bei euch zu sein. Ich und meine Brüder sind hier. Dies habt ihr gehört, und es ist wahr. Wir sind hier, und wir werden hierbleiben, bis das ganze Programm auf eurer Erde abgeschlossen ist.

Wir sind für eine spezielle Aufgabe hier. Wir sind hier, um zu dienen. Denkt daran. Wir sind hier, um zu dienen. Das ist wichtig. Während ihr euch nun dem Ende eines großen Zyklus[1] nähert, wird es zu Veränderungen in eurer physischen Welt kommen. Diese Veränderungen sollten nicht gefürchtet werden. Sie sollten begrüßt werden. Denn sie sind Signale für euch, dass ein neues Zeitalter anbricht. Falls ihr sie versteht, und furchtlos unter eure Menschen geht, dann werdet ihr auch dienen. Denn sie werden in euch ein inneres Wissen sehen, mit dem wir euch ausstatten werden. Wir werden euch auch bis über die absoluten Grenzen unserer Fähigkeiten hinaus dienen. Es gibt Kreisläufe in Zeit, und Kreisläufe in Raum, und alle Dinge funktionieren in Kreisläufen. Euer Planet nähert sich jetzt dem Ende eines großen, großen Zeit-Kreislaufes an. Es war eine Zeit des Lernens, eine Zeit der Entwicklung, eine Zeit des Wachsens. Und Viele der Menschen eures Planeten sind nun bereit für einen Übergang zu einer viel glorreicheren Existenz.

Aber sie werden diesen Übergang nicht verstehen, außer er wird ihnen erklärt. Es hat viele Kontakte gegeben, die von diesem Übergang gesprochen haben, aber zu wenige eurer Menschen sind sich jetzt darüber bewusst, was in Kürze stattfinden wird. Es wird notwendig sein, dass ihnen die Gründe für das zur Verfügung gestellt werden, was sie erleben. Das Einzige was nötig ist, ist, dass ihr die Gelegenheit der Meditation für euch nutzt, um verstehen und dadurch dienen zu können. Dies ist euer Ruf. Darum seid ihr hier, wo ihr seid.

Wir vom Bündnis der Planeten sind uns all der Probleme bewusst, die euch konfrontieren, denn wir sind zu allen Zeiten mit euch in Kontakt. Eure Welt ist kein einfacher Ort, um zu existieren. Schenkt dem keine Beachtung, denn es ist keine dauerhafte Welt.

Alles, was passiert und passieren wird, ist nicht wirklich wichtig. Es wird bald weg sein. Wir sprechen von einer dauerhaften Schöpfung. Einer sich nicht verändernden, aber unendlichen, Schöpfung.

Wir werden euch zu allen Zeiten dienen. Das ist unsere Pflicht. Wenn ihr meditiert, und euch die Wahrheit zunutze macht, werdet ihr eure wahre Position verstehen, und ihr werdet eure Pflicht kennen. Ich bin Oxal. Ich werde euch nun verlassen. Ich verlasse euch in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Adonai vasu borragus.


[1] Im Original master cycle, laut Ra der 75.000-jährige Kreislauf der dritten Dichte.