Noch wünschen sich zu wenige einen offenen Kontakt

Oxal vom 8. Januar 1974 (2/2)

Erbringt diese Dienste an euren Mitmenschen, und dann werdet auch ihr so funktionieren, wie es unser aller Schöpfer geplant hat.

Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers sind hier, um euch zu dienen. Es ist ein großes Privileg, doch müssen wir entfernt bleiben. Das ist unser Verständnis von richtigem Dienst, denn im Dienen an euren Mitmenschen ist es notwendig, dass ihr exakt nach ihren Bedürfnissen und Wünschen dient. Ihr könnt nicht für sie festlegen, welche das sind. Sollten ihre Wünsche und Bedürfnisse außerhalb der Grenzen eurer Fähigkeiten oder eures Wunsches zu dienen liegen, ist es deshalb am besten, wenn ihr entfernt bleibt, wie wir.

Es gibt jedoch viele, viele von euch Menschen, die genau unseren Dienst suchen. Wir werden durch diejenigen gehindert, die unseren Dienst nicht wünschen. Aus diesem Grund ist es zu diesem Zeitpunkt unmöglich unter euch zu kommen. Aus diesem Grund ist es zu dieser Zeit notwendig, durch Instrumente so wie dieses zu handeln. Eure Mitmenschen rufen auf vielerlei Arten nach vielen Dingen aus. Sie suchen, aber meistens wissen sie nicht, was sie suchen. Bald werden sie euren Dienst suchen. Bereitet euch jetzt vor, denn es bleibt sehr wenig Zeit übrig.

Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers werden in euren Himmeln gesehen werden. Ihr müsst nur nach uns Ausschau halten. Wir werden da sein.

Es ist ein Privileg gewesen heute Abend bei euch zu sein. Ich bin Oxal. Adonai vasu borragus.