Bislang keine Erklärungssysteme für diese Art von Daten

Don Elkins in der Einleitung zu Stimmen des Bündnisses (Teil 5) Wir haben weitergemacht und tiefes Datenmaterial festgehalten, welches wir Ihnen für Ihre eigene Einschätzung präsentieren. Ich habe viele Stunden damit verbracht, darüber nachzudenken, was dieses Experiment hervorgebracht hat, und von welchen … Bislang keine Erklärungssysteme für diese Art von Daten weiterlesen

Mit strikter Empirie ist dem Phänomen nicht beizukommen

Don Elkins in der Einleitung zu Stimmen des Bündnisses (Teil 4) Die Daten, die wir empfingen, und die Ergebnisse, die wir erhielten und bekommen, stellen uns vor das Problem der Auswertung der Daten. Ursprünglich hatte ich beabsichtigt, eine Versuchsanordnung mit kontrollierten Grenzen zu gestalten, sodass Material einer wissenschaftlich belastbaren Art produziert werden könnte, aber bevor der erste Monat des Experiments beendet war, hatte ich begonnen zu verstehen, dass dieses Phänomen sich nicht in eine rigorose analytische Kontrolle einspannen ließ. Nicht einmal das Grundphänomen des telepathischen Kontakts konnte angemessen untersucht werden. Und wären wir in der Lage gewesen, konkrete Beweise für … Mit strikter Empirie ist dem Phänomen nicht beizukommen weiterlesen

UFO-Kontaktierte wurden selten verstanden

Bruder Philipps erste Botschaft (II)

Viele eurer Leute würden zu dieser Zeit gerne wissen, was genau passiert ist, aber ihnen werden nicht die richtigen Informationen gegeben. Die Informationen, die ihnen gegeben werden, sollten korrekt sein. Und sie können ihnen nur von jenen gegeben werden, die verstehen, was korrekt ist, oder jenen, die Kanäle sind und direkt sprechen können, indem sie unsere Gedanken verwenden. Viele Menschen schreien förmlich nach diesem Wissen, aber sie sind verwirrt. Sie sind verwirrt von so vielen, vielen irrigen Gedanken und irrigen Aussprüchen und irrigen Taten.

In der Vergangenheit kontaktierten unsere Weltraum-Brüder [und Schwestern] einige eurer Leute und versuchten, gewisse Informationen durch sie weiterzugeben. In jedem [einzelnen] Fall führte dies zu Misserfolg. Diese Kontaktierten wurden nicht verstanden oder ihnen wurde nicht geglaubt.

„UFO-Kontaktierte wurden selten verstanden“ weiterlesen

Vom ruhigen Geist zur „Konditionierung“

Aus Don Elkins Einleitung zu Voices of the Confederation (1975), Teil 3

Die Informationen, die uns von der Detroit-Gruppe gegeben wurden, waren einfach. Unsere Anweisungen waren: als eine Gruppe zu sitzen, ruhig, im Dunkeln, in einer aufrechten Haltung, die Wirbelsäule so aufrecht wie möglich, und dann an nichts zu denken. Das waren sehr einfache Anweisungen: sich gerade hinzusetzen und nichts zu denken. Viele fanden sie schwer zu befolgen, zuerst. Es benötigte etwas Übung, um den Dreh herauszubekommen.

„Vom ruhigen Geist zur „Konditionierung““ weiterlesen

Telepathische Eindrücke zu Sprache konvertieren

Aus Don Elkins Einleitung zu Voices of the Confederation (1975), Teil 2

Ich traf Hal Price 1962. Er war ein Entwicklungsingenieur und war vor kurzem von Detroit nach Louisville versetzt worden. Herr Price erzählte mir, dass er in Detroit in einer Gruppe von Menschen gewesen war, die regelmäßige telepathische Kommunikationen von UFO-Piloten empfangen hatte. Ich war etwas skeptisch hinsichtlich seiner Behauptung, bis ich einige der Botschaften las, die in Detroit empfangen worden waren. Der allgemeine Inhalt des Materials was identisch mit dem, was ich persönlich seit 1952 empfangen hatte.

„Telepathische Eindrücke zu Sprache konvertieren“ weiterlesen

„Bist du in der Nähe?“

Aus Don Elkins Einleitung zu Voices of the Confederation (1975), Teil 1

Don Elkins (possibly 1968)
Don Elkins in den 1960ern

Es war ein kalter, klarer Abend im Februar 1963. Fünfzehn Menschen saßen in Hal Prices Wohnzimmer; in der Dunkelheit waren sie jedoch schwer zu zählen. Das Haus lag in vorstädtischer Mittelklasse-Normalität in einer der Städtchen um Louisville in Kentucky herum. Aber die fünfzehn Menschen in dem dunklen Raum verhielten sich etwas seltsam.

„„Bist du in der Nähe?““ weiterlesen