Yoms erste Botschaft

Vom 6. Januar 1974

Ich bin Yom. Ich grüße euch in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist ein Privileg, bei euch zu sein. Ich bin über gewisse Dinge bewusst, die ihr wissen möchtet. Ich bin Yom. Ich werde euch sagen, was ich über diese Dinge weiß.

Wir sind jetzt hier, wo wir sind. Und wir werden an einem anderen Ort sein, zu einer späteren Zeit. Aber beide Orte sind ein Ort. Jeder ist möglich. Jeder ist wahr. Es hängt von eurem Bewusstsein ab.

Ich würde vorschlagen, dass ihr eine Blase am Boden eines Wasserglases beobachten würdet. Sie ist ursprünglich kleiner, als wenn sie nach oben steigt. Falls ihr diese Blase zu einer extremen Tiefe bringt, wird sie sich zu einer Form verflachen, die linsenförmig ist. Das liegt an dem extremen Druckunterschied. Der Gradient[1] in dieser Tiefe ist ausreichend stark, um diese Formung zu verursachen. Der gleiche Gradient existiert im Weltraum. Er ist verantwortlich für die galaktische Form. Dieser Druck ist äußerer Druck auf das galaktische System, der eine linsenförmige Form verursacht. Innerhalb des Systems befinden sich planetare Systeme. Diese Systeme sind in einem abgeflachten Orbit. Der Grund dafür ist, dass sie sich natürlicherweise, aufgrund dieses Drucks, in einer Rotationsebene befinden. Alle galaktischen Systeme haben eine linsenförmige Form, außer diejenigen, die anderen Systemen extrem nahe sind. Die Schöpfung hat die Eigenschaft, diese Form zu erzeugen. Falls es in dem galaktischen System ausreichend ungebundene Materialien gibt, existiert diese Ungebundenheit; in der Blase in der extremen Tiefe, existiert diese Situation.

Weiterlesen

Advertisements

1 L’illusion de la séparation

Dans l’illusion tu penses

que tu ne peux contacter tes semblables

que par l’illusion.

 

Tu t’exprimes avec des mots

et tu les transmets par les airs,

par un téléphone ou un autre quelconque appareil.

 

Cette séparation apparente

entre les consciences –

est illusion.

 

La séparation est illusoire:

elle n’a pas de réalité.


25-principes-cover-web

1.1 Alt auf unserem Planeten

Im Ra-Kontakt haben Don Elkins, Carla Rückert und Jim McCarty den Kontakt mit den Wesen der ursprünglichen Venus-Bevölkerung aufgenommen. Laut ihren eigenen Aussagen haben sie ihre dritte Dichte-Erfahrung (= unsere jetzige Lebenswelt) vor 2,6 Milliarden Jahren abgeschlossen. In rund 2,5 Millionen Jahren werden sie den Übergang in die siebte Dichte machen. Laut den Angaben aus dem „Gesetz des Einen“ erschien Ra erstmalig vor 18.000 Jahren in Ägypten; gelandet, um das Gesetz des Einen zu lehren, sind sie vor ca. 11.000 Jahren.

Das Gesetz des Einen

1.1 Fragesteller: Es scheint so, als ob die Mitglieder des Bündnisses eine bestimmte Absicht verfolgen. Gilt dies auch für dich und falls ja, was ist deine Absicht?

Ra: Ich bin Ra. Wir kommunizieren jetzt. Auch wir haben unseren Platz. Wir sind nicht diejenigen von der Liebe oder vom Licht. Wir sind diejenigen, die aus dem Gesetz des Einen sind. In unserer Schwingung sind die Polaritäten ausgeglichen, die Komplexitäten sind vereinfacht, und die Paradoxien haben ihre Lösung. Wir sind eins. Das ist unsere Natur und unser Zweck.

Wir sind alt auf eurem Planeten und haben mit verschiedenen Graden an Erfolges darin gedient, das Gesetz des Einen, der Einheit, der Einzigkeit an euch Menschen zu übermitteln. Wir sind auf eurem Planeten gewandelt. Wir haben die Gesichter eurer Leute gesehen. Dies ist nicht mit vielen Wesen des Bündnisses so. Wir fanden, dass es nicht wirksam war. Wir fühlten uns dann jedoch sehr dafür…

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter

Adding to the Illusion or erasing it

JOTH

We encourage you to continue meditation and, my friends, we encourage you to stop yourself at each point in the illusion at which you think a thought and ask yourself how much of the truth of that thought applies to the real creation of the Father.

[…]

Each of you, however, observe your actions. As to how they fall, wheter things that you participate [in] are adding to the illusion or erasing it.

Hatonn, originally channeld by L/L Reseach, March 6, 1974

Ursprünglichen Post anzeigen

Lasst uns für einen Moment Denken betrachten

Was bedeutet es, meine Freunde, nachzudenken?

Habt ihr denn heute nachgedacht?

Welche Gedanken habt ihr heute gedacht?

Welche Gedanken waren heute Teil des ursprünglichen Gedankens?

Wie vielen eurer Gedanken wohnte die Schöpfung inne?

War Liebe enthalten?

Und wurde Dienst frei gegeben?

Essenzielle Zitate von Ra, aus Das Gesetz des Einen, Sitzung 1

Ich bin Ra

Wir grüßen euch in der Liebe und im Licht unseres Unendlichen Schöpfers.

Alle Dinge, alles Leben, die ganze Schöpfung ist Teil eines ursprünglichen Gedankens

Essenzielle Zitate von Ra, aus Das Gesetz des Einen, Sitzung 1