Zeit als Feld, das von jedem Atomkern ausstrahlt

Abschließender Teil V von Oxals Botschaft (August 1973) über Zeit und Raum

Zeit ist nicht so sehr Zeit, wie es Raum ist, und Raum ist nicht so sehr Raum, wie es Zeit ist. Sie sind ein und dieselbe Sache, und doch sind sie wechselseitig miteinander verbunden. Denn ist nicht 1/1=1? Denn es gibt nur eine Sache, und wir sind alle Teile davon.

Es gibt sechs Dimensionen, aber ihr müsst von drei sprechen. Und Zeit ist ein Feld, und strahlt aus von jedem Atomkern von Materie in alle Richtungen und kann evaluiert werden als T = S^3/3, wobei T Zeit ist und S ist Raum.

Ich werde mich freuen, mit euch in der Zukunft hinsichtlich dieses Themas zu sprechen. Es wird jedoch angenommen, dass es nötig sein wird, das zu überdenken, was euch gegeben wurde, bevor weitere Instruktionen von großem Nutzen sein werden. Es ist eine sehr schwer zu bereisende Brücke, zwischen einer Welt der Semantiken und einem Platz des Seins. Aber wir werden euch in jeglicher Weise dienen, wie wir können.

Ich bin Oxal. Ich werde euch zu dieser Zeit verlassen. Adonai vasu borragus. Es ist ein großes Privileg gewesen. Friede sei mit euch.

Zum vorherigen Teil

BookCoverImage (5)Zum englischen Original im L/L Archiv

Die ganze Sitzung als kleine Lektüre:
Oxal und Hatonn: Was ist Zeit?

Ihr als Suchende verbringt Dritte-Dichte-Zeit damit zu entscheiden, wie ihr lieben wollt.

Q’uo

Oxal: Zeit ist ein Feld

Ich bin Oxal. Ich bin bei diesem Instrument. Ich bin für den Zweck gerufen worden, über das Wesen und die Realität von Zeit zu sprechen.

Zeit ist ein Feld, wie bei eurem elektrischen Feld, eurem magnetischen Feld. Aber was ist ein Feld, meine Freundinnen und Freunde? Ein Feld ist eine Wirkung. In eurem Geist ist ein Feld. Ein Feld hat in verschiedenen Abständen verschiedene Wirkungen. So auch Zeit. Wie ihr vor kurzem gesagt habt, sind Zeit und Raum abhängig, eins vom anderen. Es wurde auch gesagt, dass sie total unabhängig voneinander sind und keine Beziehung haben.

Beide dieser Aussagen sind wahr. [Fortsetzung]

via Oxal@L/L Research


BookCoverImage (5)Enthalten in Oxal und Hatonn, August 1973: Was ist Zeit? (Softcover)

Online auf Deutsch und Englisch

2 Transformation des Denkens

Meditation ist von höchster Wichtigkeit.

Meditation wird dir erlauben, die Konzepte der wahren Schöpfung vollständig zu erkennen. Diese Konzepte sind sehr einfach, aber sie können mit Worten allein nicht kommuniziert werden.

Wenn du dir dieser Konzepte in ihrer Gesamtheit bewusst wirst, wird sich dein Denken transformieren – in einer Transformation, die du dir wünschst. Würdest du sie dir nicht wünschen, wärst du nicht auf der Suche nach ihr.

Diese Transformation ist notwendig, wenn du dem Schöpfer vollkommen dienen möchtest.

Sie wurde uns bereits zu einer früheren Zeit auf unserem Planeten demonstriert. Der letzte bekannte Lehrer, der diese Transformation des Denkens demonstriert hat, war Jesus.

Dieser Mann lebte und handelte sehr einfach. Sein Denken jedoch war einzigartig. Sein Denken wurde auch von den Menschen um ihn herum als einzigartig angesehen und viele, die davon Kenntnis erlangten, sahen es als richtig an.

Spirituelle Suche beinhaltet diese Transformation des Denkens, die Jesus so deutlich vorgelebt hat. Diese Transformation kannst du durch Meditation empfangen. Sie kommt von Erkenntnis. Verbringe deshalb Zeit in Meditation.

Verbringe Zeit, um zu erkennen, was schon das Deine ist: ein vollständiges Verständnis der Liebe und der Erkenntnis unseres Schöpfers. Dies ist alles, was du benötigst, um in deiner höchsten Kapazität zu dienen.

aus Lehrmeister Jesus

2 Alles, was du geben kannst

Wahrer Fortschritt findet jenseits der Dimensionen der Zeit und des Raumes statt.

Was du für eine Person tust, das tust du für alle.

Deine Meditation ist die Gesamtheit von allem, was du geben kannst.

Verfolge deine Suche weiter und halte dich durch tägliche Meditation gut in der Schöpfung des Vaters geerdet, denn es gibt noch viel zu tun.

aus: Meditation